Zeichenkurse mit Linescapes

‚Urban Sketching in Wien‘ und ‚Mit Zeichnen Räume verstehen‘
Im Rahmen der Indigo City
Mit Sonja Rozman und Gasper Habjanic

Wann:
Fr. 04.09.2020:           15:30 – 18:30 (Workshop – Urban Sketching)
Sa. 05.09.2020:  10:00 – 16:00 (Intensivkurs – Mit Zeichnen Räume verstehen)
Wo: im WEST und Umgebung
Anmeldung mit Angabe des Kurstitels unter indigocity.contact@gmail.com
Kursbeitrag:
Mit Zeichnen Räume verstehen: Teilnahmegebühr 95€ pro Person
Urban Sketching: Teilnahmegebühr 50€ pro Person.
AKTION – Teilnahmegebühr für beide Kurse: 135€

Beschränkte Plätze – ANMELDUNG UNBEDINGT ERFORDERLICH
Zahlungsmodalitäten und detaillierter Kursablauf werden per Mail bekannt gegeben

URBAN SKETCHING IN WIEN – Workshop

Wann hast du dir zum letzten Mal Zeit genommen, um eine Aussicht richtig zu beobachten und zu verstehen? Zeichnen ist ein hervorragendes Werkzeug für eine Analyse, das uns hilft, Architektur oder Landschaft zu erfassen. Wir begehen uns auf ein Zeichenspaziergang mit dem Skizzenbuch durch Wien. Wir werden unterschiedliche Motive zeichnen und dadurch unsere Wahrnehmungs- und Zeichenkenntnisse stärken.

Programm:
* Übungen für Überwindung von „Angst vom leeren Blatt Papier“
* Mit Zeichnen richtig beobachten
* Zeichnen in Proportionen
* Kompositionsprinzipien richtig einsetzen
* Farbe richtig einsetzen

Event auf Facebook

MIT ZEICHNEN RÄUME VERSTEHEN – Zeichenkurs Intensiv

In diesem Kurs wirst du die Grundlagen des Freihandzeichnens lernen, um sie als Werkzeug für das Entwerfen, die Analyse und das Darstellen von Räumen einwandfrei und selbstbewusst einsetzen zu können. Der Kurs ist besonders geeignet für diejenigen, die sich mit Raumgestaltung auseinandersetzen.

Teilnehmer*innen erhalten: Skizzenbuch, Bleistift, Fineliner

Programm:
* Übungen für Überwindung von „Angst vom leeren Blatt Papier“
* Wie man seinen „eigenen Strich“ findet
* Mit Zeichnen richtig beobachten
* Zeichnen in Proportionen
* Grundlagen der Perspektive
* Grundlagen der Landschaft- und Freiraumskizze
* Grundlagen der Architekturskizze
* Kompositionsprinzipien richtig einsetzen

Das Event auf Facebook

Zu den KursleiterInnen:

Linescapes: Sonja Rozman und Gasper Habjanic
Sonja Rozman Habjanic und Gasper Habjanic sind Landschaftsarchitekten aus Berlin. Durch das gemeinsame Projekt Linescapes bringen sie das Wissen über die Bedeutung des Freihandzeichnens für kreative Berufe an die Welt. Neben deren YouTube kanal unterrichten sie Freihandzeichnen auf Zeichenkursen in Berlin und sind als Gastdozenten an unterschiedlichen Hochschulen in Deutschland tätig.

Sonja Rozman ist Landschaftsarchitektin, Illustratorin und ein Zeichnen Coach. Sie illustriert und visualisiert landschafsarchitektonische Entwürfe und hat mehr als 10 Jahre Erfahrung in Freihandzeichenunterricht.

Gasper Habjanic ist Landschaftsarchitekt und Entwurfsleiter bei hochC Landschaftsarchitekten in Berlin. Er nutzt das Freihandzeichnen täglich als Werkzeug zum Denken und Entwerfen.
Mehr Informationen: www.linescapes.de

Linescapes YouTube: www.youtube.com/Linescapes
Linescapes Instagram: https://www.instagram.com/linescapes.drawing/


————————————————————
INDIGO PART I: 21 – 27. 8. EXPERIMENT
INDIGO PART II: 28.8. – 3.9. TRANSFORMATION
INDIGO PART III: 4.9. – 11.9.2020 VISION

Mehr Information zu Indigo City – Die Stadt danach und das Programm: www.indigocity.net
INDIGO CITY: Eine Kooperation von Kunst- und Kulturverein Freifall, Sendeschluss, Kulturen in Bewegung & Netzwerkdachbesetzung

Veröffentlicht von diestadtdanach

Die fiktive Stadt danach -Indigo City- bildet einen Rahmen für ein transdisziplinäres Projekt aus den Sparten Raumwissenschaft, Ökologie, digitaler und Darstellende Kunst (Zeitgenössischer Tanz & Performance) und Design. Der Schwerpunkt liegt auf Workshop und einer dadurch entstehenden Installation. Das Begleitprogramm besteht aus Konzerten und themenbezogenen Performances. Die Farbe Indigo, als ein tiefklarer Blauton, wird hier ein Hoffnungs- und Synergienträger. Experimentelle Bauweisen treffen auf traditionelle Färbetechniken und schaffen Raum für neue Kooperationen. Architektur, Design und darstellende Kunst gehen fließend ineinan- der über. Der Dachgarten am WEST bietet Platz für Erholung, Austausch, experimentelles Arbeiten, Kooperationen, Lebensraum, Wissensvermittlung, Community Building und ist Vision einer Stadt danach. Inspiriert von der COVID-19 Krise, entsteht Indigo City als fiktive Vorstellung von einer Stadt danach. Besonders nach und durch die Erfahrung des Lock Downs ist ein nachhaltiges Handeln, Vernetzung, Offenheit und Solidarität essentiell. In den Indigo-City-Wochen möchten wir die Utopie der Stadt danach als Probebetrieb gemeinsam umsetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: