Indigo City x Fem*Friday Workshop

Im Rahmen von Indigo City

Beatmatching mit Vinyl
mit Masha Dabelka / Turntablista

Wann:
Mo. 31.08.2020:   13:00 – 14:30 + 15:30 – 17:00
Mi. 02.09.2020: 13:00 – 14:30 + 15:30 – 17:00
Wo: WEST Space
Anmeldungen an herold@vidc.org mit dem Workshop Titel.
Treffpunkt und detaillierter Kursablauf werden per Mail bekannt gegeben

Masha Dabelka ist DJ, Musikproduzentin, Live-Performerin und die Gründerin der Turntablista in Wien, der ersten DJ-Schule Österreichs, die von einer Frau* gegründet wurde.
Bei dem DJ Workshop im Rahmen von Indigo City 2020 x Fem*Friday wird sie physikalische Grundbedingungen von Wiedergabegeräten vermitteln und die Grundlagen von Beatmatching mit Vinyl unterrichten.

FOTO: Daryna Eder und Mariya Vasilyeva

Zur Kursleiterin:

Masha Dabelka ist DJ, Musikproduzentin, Live-Performerin und die Gründerin der Turntablista in Wien, der ersten DJ-Schule Österreichs, die von einer Frau* gegründet wurde.
Bei dem DJ Workshop im Rahmen von Indigo City 2020 x Fem*Friday wird sie physikalische Grundbedingungen von Wiedergabegeräten vermitteln und die Grundlagen von Beatmatching mit Vinyl unterrichten.

Dieser Workshop findet in Kooperation mit Fem*Friday / Kulturen in Bewegung statt.

Bei dem Projekt Fem*Friday von Kulturen in Bewegung dreht sich alles um Frauen* auf und hinter der Bühne. Um den weltweit männlich dominierten Konzertbühnen entgegenzuwirken, setzten wir auf die musikalische Exzellenz von Frauen* und ihre starke Bühnenpräsenz.
Fem*Friday Workshops bieten Gelegenheit sich in verschiedenen musikalischen Feldern zu versuchen und weiterzubilden.


Das Event auf Facebook


——————
Mehr Information zu Indigo City – Die Stadt danach und das Programm: www.indigocity.net INDIGO CITY: Eine Kooperation von Kunst- und Kulturverein Freifall, Sendeschluss, Fem*Friday/Kulturen in Bewegung, Netzwerkdachbesetzung & Bestand

Veröffentlicht von diestadtdanach

Die fiktive Stadt danach -Indigo City- bildet einen Rahmen für ein transdisziplinäres Projekt aus den Sparten Raumwissenschaft, Ökologie, digitaler und Darstellende Kunst (Zeitgenössischer Tanz & Performance) und Design. Der Schwerpunkt liegt auf Workshop und einer dadurch entstehenden Installation. Das Begleitprogramm besteht aus Konzerten und themenbezogenen Performances. Die Farbe Indigo, als ein tiefklarer Blauton, wird hier ein Hoffnungs- und Synergienträger. Experimentelle Bauweisen treffen auf traditionelle Färbetechniken und schaffen Raum für neue Kooperationen. Architektur, Design und darstellende Kunst gehen fließend ineinan- der über. Der Dachgarten am WEST bietet Platz für Erholung, Austausch, experimentelles Arbeiten, Kooperationen, Lebensraum, Wissensvermittlung, Community Building und ist Vision einer Stadt danach. Inspiriert von der COVID-19 Krise, entsteht Indigo City als fiktive Vorstellung von einer Stadt danach. Besonders nach und durch die Erfahrung des Lock Downs ist ein nachhaltiges Handeln, Vernetzung, Offenheit und Solidarität essentiell. In den Indigo-City-Wochen möchten wir die Utopie der Stadt danach als Probebetrieb gemeinsam umsetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: